6. Mai 2014

Jetzt bewerben: Hermann-Schmidt-Preis für eine inklusive duale Berufsausbildung

Logo-Innovative-BB

Das Thema des diesjährigen Wettbewerbs um den Hermann-Schmidt-Preis lautet „Innovative betriebliche Modelle der Inklusion in der dualen Berufsausbildung“. Die Bewerbungsfrist läuft bis 27. Juni 2014.

6. Mai 2014

„Ohne Bundesteilhabegesetz keine Inklusion“: Kritische Stimmen zum Europäischen Protesttag

Zum diesjährigen Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung unter dem Motto „Ohne Bundesteilhabegesetz keine Inklusion“ haben sich viele Vertreter der Rechte von Menschen mit Behinderungen zu Wort gemeldet. Die zentrale Forderung war die nach einer Gesetzesreform zur Teilhabe von Menschen mit Behinderung. Hier eine Auswahl von Positionen und Forderungen des Protesttags am 5.5.2014.

24. April 2014

Ehrenämtler aufgepasst: Jetzt bewerben für den Deutschen Bürgerpreis 2014

Logo-Deutscher-Buergerpreis

Berlin. Unter dem Motto „Vielfalt fördern – Gemeinschaft leben!“ würdigt der Deutsche Bürgerpreis Personen, Unternehmer und Projekte, die mit ihrem freiwilligen Engagement den Gemeinschaftssinn stärken und das Miteinander verbessern. Überall in Deutschland ermöglichen engagierte Menschen Teilhabe und Inklusion in Lebensbereichen wie Arbeit und Schule, Freizeit, Familie und Alltag.

16. April 2014

“Café der Inklusion” Motto am 5. Mai 2014

Cafe-der-Inklusion

Der 5. Mai ist der Europatag. An diesem Tag wird seit 1964 an die Gründung des Europarates erinnert. Es wird auf europäische Zusammenarbeit und auf Dinge, die für Europa wichtig sind, besonders hingewiesen. Im Jahre 1992 hatten die Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben Deutschland (IsL e.V.) und das Europäische Netzwerk für Selbstbestimmtes Leben (European Network on Independent Living (ENIL)) eine Idee: Sie regten an, am 5. Mai in ganz Europa einen Aktionstag gegen die Diskriminierung und für die Gleichstellung behinderter Menschen durchzuführen. Seitdem wird in jedem Jahr am 5. Mai in vielen Städten mit vielfältigen Aktionen auf die Lage von Menschen mit Behinderungen aufmerksam gemacht. Dazu werden Forderungen gestellt, gegen Diskriminierungen und für die Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderung.

1. April 2014

Morgen ist Weltautismustag

Der „Bundesverband autismus Deutschland e.V.“ setzt beim diesjährigen Weltautismustag gemeinsam mit dem europäischen Dachverband „Autismus Europa“ das Hauptaugenmerk auf das Thema Arbeit und jene Unternehmen, die die wechselseitigen Vorteile der Beschäftigung von Menschen mit Autismus entdecken.

18. März 2014

Deine Stimme für Inklusion – Schüler-Radio-Wettbewerb geht in die zweite Runde

Deine-Stimme-fuer-Inklusion

Hamburg/Berlin. Der Schüler-Radio-Wettbewerb “Deine Stimme für Inklusion” von Lebenshilfe, Radio ENERGY und Barmer geht in die zweite Runde. Noch bis zum 19. April 2014 können sich Schüler mit und ohne Behinderung zwischen 14 und 20 Jahre bewerben.

17. März 2014

Ausschreibungsfrist für mitMenschPreis verlängert

Berlin. Der Bewerbungsschluss für den mitMenschPreis ist auf den 30. April 2014 verschoben worden. Durch die Verlängerung soll mehr Bewerbern die Gelegenheit gegeben werden, ihre Ideen öffentlichkeitswirksam zu präsentieren.

11. März 2014

Noch schnell bewerben bei HelferHerzen

Logo-HelferHerzen

Menschen wertzuschätzen, die sich ehrenamtlich engagieren und ein Bewusstsein für ihren Einsatz zu schaffen, ist das Ziel von „HelferHerzen“. Jeden Tag setzen sich in Deutschland viele Millionen Menschen ehrenamtlich für unsere Gesellschaft ein. Sie wirken meist im Verborgenen, ob im Sport- oder Kulturverein, in einer Umweltorganisation oder Bürgerinitiative.

11. März 2014

Sie haben gefragt, und die Experten haben geantwortet

Familienratgeber-Expertenforum

Vom 17. Februar bis 2. März 2014 gab es eine Aktion auf der Internetseite www.familienratgeber.de, wo man seine Fragen zum Thema Arbeiten mit einer Behinderung stellen konnte. Die Experten haben dann diese unterschiedlichen Fragen beantwortet. Eine davon war eine Frage zum Thema Kündigungsschutz.

3. Februar 2014

4. Krach-Mach-Tach: Talente gesucht

Krachmachtach

Kiel. Der Krach-Mach-Tach führt Menschen mit und ohne Behinderung zusammen. Und setzt auf diese Weise Zeichen für eine inklusive Gesellschaft, in der es normal ist, verschieden zu sein. In der Menschen nicht aufgrund ihrer Behinderung ausgegrenzt werden. In den Jahren 2010 und 2012 fand der Krach-Mach- Tach jeweils am Landeshaus Schleswig-Holstein statt. Danach ist es gelungen, die Veranstaltung in die Kieler Woche einzubinden. So soll es auch dieses Jahr sein: Der 4. Krach-Mach-Tach steigt am 27. Juni von 14 bis 18 Uhr auf der Jungen Bühne im Ratsdienergarten.

30. Januar 2014

Filmprojekt zum Thema Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderung: Teilnehmer und Projektpartner gesucht

Filmprojekt

Wuppertal. In einem inklusiven Videoprojekt soll mit jungen Menschen mit Behinderung, unterstützt durch junge Menschen ohne Behinderung, ein Videofilm zum Thema »Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderung« produziert werden. Porträtiert werden soll das Alltagsleben junger Menschen mit Behinderung in verschiedenen Wohnformen (Leben im Elternhaus, Übergangsprozess vom elterlichen Zuhause ins betreute Wohnen, ambulant betreutes Wohnen, Leben in Wohngemeinschaften, stationär betreutes Wohnen im Wohnheim, völlig selbstständiges Wohnen ganz alleine oder in einer Partnerschaft) mit dem Fokus auf die Selbstständigkeit und Selbstbestimmung.

30. September 2013

Eltern im Spannungsfeld guter und schwieriger Erfahrungen mit Inklusion

SONY DSC

Lübeck. Am 21.9. 2013 trafen sich Eltern aus ganz Schleswig-Holstein zu einem landesweiten Elterntag in den Media Docks in Lübeck. Der Lebenshilfe Landesverband Schleswig-Holstein e.V. und das Inklusionsbüro hatten dazu eingeladen. Für die kleinen und die erwachsenen Kinder gab es eine Betreuung, so dass die Eltern Zeit für sich und ihre Themen hatten.

23. September 2013

“InklusivKreativ”: Kreativ sein und gewinnen

Berlin. Attraktive Preise können Kinder und Jugendliche beim Wettbewerb “InklusivKreativ” der Aktion Mensch und des AWO Bundesverbandes gewinnen. Der erste Preis, der insgesamt sechs Mal vergeben wird, sind Gruppen- oder Klassenfahrten nach Berlin bzw. Hamburg mit zwei Übernachtungen. Aber auch die jeweils Zweit- und Drittplatzierten können sich über erlebnisreiche Gruppenaktionen freuen, wie zum Beispiel eine Geocaching-Tour und ein Zirkusworkshop.

10. September 2013

BaDaBoom! – Und die “Brücke” war dabei

badaboom2

Neumünster. “BaDaBoom!” – das größte Straßenmusikfestival im Norden – verwandelte jetzt das Zentrum Neumünsters in eine Partymeile. An 12 Locations traten über 50 Bands, Musikformationen und Einzelkünstler auf.

23. Juli 2013

Bundes-Trialog-Tagung: Für viele ein erster Schritt zur Selbstvertretung

Inklusion und Trialog 2013 017

Neumünster. Was bedeutet Trialog? Welchen Wert hat Trialog für psychiatrie-erfahrene Menschen, für Angehörige, für Mitarbeitende? Welche Impulse können die Trialog-Seminare für inklusive Entwicklungen geben?Zu diesen Themen tauschten sich beim Bundestreffen der Trialogseminare ca. 150 psychiatrie-erfahrene Menschen, Angehörige und Mitarbeitende aus Österreich und Deutschland aus. Die Tagung fand im „Kiek In“ in Neumünster statt.

25. Juni 2013

Bestandsaufnahme Inklusion: Kiel und Partnerstädte auf dem Weg

Internationales Städteforum

Beim Internationalen Städteforum trifft sich die Landeshauptstadt Kiel mit ihren Partnerstädten und befreundeten Städten, um über kommunale Themen zu diskutieren. Thema 2013: Menschen mit Behinderung. Im Bild (v. l.): Götz Bormann ( Vorstandsvorsitzender der Förde Sparkasse), Oberbürgermeisterin Dr. Susanne Gaschke, Stadtpräsident Hans-Werner Tovar und Moderator Fin Walden.

25. Juni 2013

Inklusion global: Vortrag von Klaus Lachwitz berichtet über Licht und Schatten

Über die weltweiten Bemühungen zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) sprach Klaus Lachwitz, früherer Bundesvorsitzender der Lebenshilfe, auf Einladung des Landesbeauftragten für Menschen mit Behinderung, Dr. Ulrich Hase. Fachpublikum, Betroffene und Interessierte kamen im Steigenberger Conti Hansa in Kiel zusammen.

20. Juni 2013

“Inklusion macht Spaß!”

Itzehoe0025_web

“Murmelzeit” beim Workshop “Stadt – Vielfalt – Inklusion” in Itzehoe mit Experte Raimund Patt (rechts).

6. Februar 2013

Fachtagung zum Landesrahmenvertrag Schleswig-Holstein

FachtagungFachtagung

 

 

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren,
die Landesarbeitsgemeinschaft der Werkstatträte führt gemeinsam mit dem
Landesbeauftragten für Menschen mit Behinderung eine Fachtagung durch, auf der
über den neuen, ab 1.1.2013 in Kraft getretenen Landesrahmenvertrag für Schleswig-Holstein informiert wird.

24. Januar 2013

Inklusion erforschen und umsetzen – Fächerübergreifende Forschungsinitiative Inklusion lädt zur Fachtagung

Paedagogische-Hochschule-HeidelbergAm 7. und 8. März 2013 lädt die fächerübergreifende Forschungsinitiative Inklusion der Pädagogischen Hochschule Heidelberg zu einer Fachtagung über handlungsweisende Forschungsergebnisse im Bereich Inklusion und Diversität.

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »