Alle inklusive
6. Januar 2016

Nachhaltigkeitspreis der Evangelischen Bank 2016

Bewerben Sie sich jetzt! Unter dem Motto:

„Kein Mensch ist fremd.”
Der Fremde soll bei euch wohnen wie ein Einheimischer; und du sollst ihn lieben wie dich selbst. (3. Mose 19,34)

14. Dezember 2015

openTransfer CAMP Inklusion

Samstag, 30. Januar 2016, 10.00 – 17.00, Strascheg Center for Entrepreneurship (SCE), Heßstraße 89, 80797 München

14. Dezember 2015

didacta Bildungsmesse

16.-20. Februar 2016, Koelnmesse

Allgemeine Informationen zur Messe finden Sie auf der Website

14. Dezember 2015

Menschen mit und ohne Behinderung absolvieren gemeinsam Training und Prüfung für das Deutsche Sportabzeichen

Norderstedt. Der Integrative Sportverein Norderstedt (ISN) hat die landesweit erste „inklusive“ Sportabzeichen-Prüfungsgruppe.

  • Weitere Informationen findenSie hier und hier
9. Dezember 2015

Walter-Damm-Preis geht nach Schenefelder

Christian Nahrwohld seit 25 Jahren engagiert im integrativen Kinder- und Jugendclub

3. Dezember 2015

Auszubildende mit Behinderung

Aktuelle Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) Köln

Knapp ein Viertel aller ausbildenden Unternehmen beschäftigte in den vergangenen fünf Jahren Azubis mit Behinderung. Das ergab eine Befragung von knapp 1.400 Firmen durch das Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW).

3. Dezember 2015

Symposium Teilhabe und Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderung

Donnerstag, den 10. März 2016, im Kongresshaus Stadthalle Heidelberg, Neckarstaden 24, 69117 Heidelberg

25. November 2015

Culture Inclusive – Portal für barrierefreie Kulturangebote ist „Ausgezeichneter Ort 2015“ im Land der Ideen

Barrierefreie Kulturangebote und Inklusion haben eine neue Plattform: Aktuell sind schon über 300 Bühnen, Museen und Kinos auf dem barrierefreien Online-Portal www.culture-inclusive.com erfasst. Ein Filter erlaubt die Umkreissuche nach persönlichen Interessen und Bedürfnissen. Das Projekt von Sennheiser Streaming Technologies (SST) wurde von grauwert bei Konzeption, Umsetzung und Redaktion betreut. Zeitgleich unterstützt grauwert die Entwicklung der Sennheiser Connect-Lösung, durch die Menschen mit beeinträchtigtem Hör- oder Sehvermögen einfach über das eigene Smartphone kulturelle Veranstaltungen genießen können. Beides sind vorbildliche Angebote, die zeigen, wie wichtig Inklusion und barrierefreie Kulturangebote sind. Besonders freuen wir uns über die Auszeichnung „Ausgezeichneter Ort 2015“ im Bundeswettbewerb „Land der Ideen“. Sie hilft, das Thema stärker in den Fokus der Öffentlichkeit rücken. Nun wollen wir das Portal bei noch mehr Anbietern und Nutzern bekannt machen. Einträge und Nutzung sind kostenfrei und es lohnt sich für alle Theater, Museen und Kino ihr derzeitiges Angebot darzustellen.

19. November 2015

Landesbeauftragter: Lasst Betreute endlich wählen

Kiel. Der Landesbeauftragte für Menschen mit Behinderung, Ulrich Hase, begrüßt das absehbare Ende des Ausschlusses betreuter Menschen von Wahlen. Der Schleswig-Holsteinische Landtag hatte in seiner heutigen Sitzung eine entsprechende Änderung des Wahlgesetzes in Erster Lesung beraten. „Keine weitere Diskriminierung dieser Gruppe von Menschen mit Behinderung. Das ist ein gutes Zeichen für eine souveräne Demokratie“, sagte Hase im Anschluss an die Debatte.

16. November 2015

Einladung: Happy City – Weiterentwicklung durch Gestaltung

Samstag, den 21.November 2015, von 14:00 bis 17:00 Uhr, im Ostholstein Saal der Kreisverwaltung Eutin, Lübecker Straße 41, 23701 Eutin

Eutins Bürgermeister lädt ein zur Vorstellung und Weiterentwicklung eines barrierefreien Eutins.

16. November 2015

Zukunftskongress „Inklusion 2025“

Berlin. Im Dezember 2014 fand in der Bundeshauptstadt der Aktion Mensch-Zukunftskongress „Inklusion 2025“ statt. Die Dokumentation dieses Kongresses ist jetzt Online zum Nachlesen verfügbar.

4. November 2015

Eröffnung des Kinofestivals FUTURALE am 5. November 2015

5. November 2015

Das Filmfestival FUTURALE ist Teil des Dialogprozesses Arbeiten 4.0 des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales, der Bürgerinnen und Bürger ebenso wie Fachleute einlädt, ihre Ideen zur Gestaltung von Arbeit in der Zukunft einzubringen.

4. November 2015

Segeln für alle auf dem Wittensee

Groß Wittensee. Segeln für alle auf dem Wittensee. Seit Anfang des Jahres bieten die „Rainbow Pirates“ mit dem Verein „Meer bewegen e.V.“ Segelaktionen auf dem Wittensee an, deren Ziel es ist, das gemeinsame Segeln von Menschen mit und ohne Behinderung zu ermöglichen. (Mehr lesen u.a. hier und hier). Der stellvertretende Vorsitzende des Vereins, Thomas Preuhsler, ist nun nominiert für den Preis „Menschen des Jahres“ des shz (Eckernförder Zeitung).

23. Oktober 2015

Seit einem Jahr „in Aktion“: Der Index für Inklusion im und durch Sport.

Im Oktober 2014 wurde der „Index für Inklusion im und durch Sport“ veröffentlicht. Nun, ein Jahr später, zieht der Deutsche Behindertensportbund (DSB) ein erstes Resümee.

21. Oktober 2015

Vortrag zum Thema „Menschenrechtsbasierte Inklusion – ethische Erläuterungen“

Dienstag, den 03. November 2015, 18.15 Uhr, im Rechtshaus der Universität Hamburg Raum EG 18/19, Rothenbaumchaussee 33, 20146 Hamburg

Der Gastvortrag der Forschungsstelle für Sozialrecht und Sozialpolitik hält Prof. Dr. Andreas Lob-Hüdepohl. Der Eintritt ist frei.

21. Oktober 2015

Petition: Hilfen aus einer Hand – auch für Kinder und Jugendliche mit Behinderung

Mehr als 130 Erstunterzeichnerinnen und Erstunterzeichner haben einen Appell für eine inklusive Lösung für Kinder und Jugendliche mit Behinderung gestartet. Sie rufen dazu auf, dass der gesetzliche Rahmen und die hierfür nötigen Übergangsschritte geschaffen werden.

20. Oktober 2015

Europäische Konferenz über Inklusion in der Schule

Luxemburg. 80 europäische Schülerinnen und Schüler diskutierten jüngst auf einer Konferenz in Luxemburg über ihre Erfahrungen in der Schule. In zwei Workshops erarbeiteten sie Forderungen zur Gestaltung inklusiver Schule, die an die EU-Bildungsminister weitergereicht werden sollen.

21. September 2015

Interkulturelle Wochen: Flüchtlinge in Kiel

Kiel. Die Interkulturellen Wochen finden dieses Jahr unter dem Motto “Flüchtlinge in Kiel” statt.

Vom 20. September bis zum 4. Oktober gestalten Vereine, Verbände, Initiativen zur Unterstützung von Flüchtlingen und andere Akteure der interkulturellen Zusammenarbeit Events. In diesem Jahr werden mehrere Schwerpunktveranstaltungen zum Themen, wie z. B. zweisprachiges Bilderbuchkino, Schultheater, Willkommens- und Integrationsfest, Erzählcafé, Workshop und Interreligiöse Stadtrundfahrt, organisiert.

18. September 2015

Einladung zur Fortbildung: Über Stock und Stein

Freitag, den 27. November 2015,von 9:00 bis 14:00 Uhr, in den Räumen der Kirchengemeinde St. Johannes, Schulstraße 30, 24143 Kiel-Gaarden

24. August 2015

Einladung „Teilhabe und Inklusion – JETZT“

Montag, 14. September 2015, 16:00 bis 19:00 Uhr, Landeshaus, Düsternbrooker Weg 70, 24105 Kiel

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »