Alle inklusive
4. November 2015

Eröffnung des Kinofestivals FUTURALE am 5. November 2015

5. November 2015

Das Filmfestival FUTURALE ist Teil des Dialogprozesses Arbeiten 4.0 des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales, der Bürgerinnen und Bürger ebenso wie Fachleute einlädt, ihre Ideen zur Gestaltung von Arbeit in der Zukunft einzubringen.

4. November 2015

Segeln für alle auf dem Wittensee

Groß Wittensee. Segeln für alle auf dem Wittensee. Seit Anfang des Jahres bieten die „Rainbow Pirates“ mit dem Verein „Meer bewegen e.V.“ Segelaktionen auf dem Wittensee an, deren Ziel es ist, das gemeinsame Segeln von Menschen mit und ohne Behinderung zu ermöglichen. (Mehr lesen u.a. hier und hier). Der stellvertretende Vorsitzende des Vereins, Thomas Preuhsler, ist nun nominiert für den Preis „Menschen des Jahres“ des shz (Eckernförder Zeitung).

23. Oktober 2015

Seit einem Jahr „in Aktion“: Der Index für Inklusion im und durch Sport.

Im Oktober 2014 wurde der „Index für Inklusion im und durch Sport“ veröffentlicht. Nun, ein Jahr später, zieht der Deutsche Behindertensportbund (DSB) ein erstes Resümee.

21. Oktober 2015

Vortrag zum Thema „Menschenrechtsbasierte Inklusion – ethische Erläuterungen“

Dienstag, den 03. November 2015, 18.15 Uhr, im Rechtshaus der Universität Hamburg Raum EG 18/19, Rothenbaumchaussee 33, 20146 Hamburg

Der Gastvortrag der Forschungsstelle für Sozialrecht und Sozialpolitik hält Prof. Dr. Andreas Lob-Hüdepohl. Der Eintritt ist frei.

21. Oktober 2015

Petition: Hilfen aus einer Hand – auch für Kinder und Jugendliche mit Behinderung

Mehr als 130 Erstunterzeichnerinnen und Erstunterzeichner haben einen Appell für eine inklusive Lösung für Kinder und Jugendliche mit Behinderung gestartet. Sie rufen dazu auf, dass der gesetzliche Rahmen und die hierfür nötigen Übergangsschritte geschaffen werden.

20. Oktober 2015

Europäische Konferenz über Inklusion in der Schule

Luxemburg. 80 europäische Schülerinnen und Schüler diskutierten jüngst auf einer Konferenz in Luxemburg über ihre Erfahrungen in der Schule. In zwei Workshops erarbeiteten sie Forderungen zur Gestaltung inklusiver Schule, die an die EU-Bildungsminister weitergereicht werden sollen.

21. September 2015

Interkulturelle Wochen: Flüchtlinge in Kiel

Kiel. Die Interkulturellen Wochen finden dieses Jahr unter dem Motto “Flüchtlinge in Kiel” statt.

Vom 20. September bis zum 4. Oktober gestalten Vereine, Verbände, Initiativen zur Unterstützung von Flüchtlingen und andere Akteure der interkulturellen Zusammenarbeit Events. In diesem Jahr werden mehrere Schwerpunktveranstaltungen zum Themen, wie z. B. zweisprachiges Bilderbuchkino, Schultheater, Willkommens- und Integrationsfest, Erzählcafé, Workshop und Interreligiöse Stadtrundfahrt, organisiert.

18. September 2015

Einladung zur Fortbildung: Über Stock und Stein

Freitag, den 27. November 2015,von 9:00 bis 14:00 Uhr, in den Räumen der Kirchengemeinde St. Johannes, Schulstraße 30, 24143 Kiel-Gaarden

24. August 2015

Einladung „Teilhabe und Inklusion – JETZT“

Montag, 14. September 2015, 16:00 bis 19:00 Uhr, Landeshaus, Düsternbrooker Weg 70, 24105 Kiel

19. August 2015

Tagung des Deutschen Vereins zur Sozialraumorientierung

27. Oktober 14:00 Uhr bis 28. Oktober 2015 14:00 Uhr, Bildungszentrum Erkner bei Berlin, Seestraße 39, 15537 Erkner

12. August 2015

Arbeit inklusiv in Schleswig-Holstein

Montag, 28. September 2015, von 9:00 bis 16:30 Uhr, Zum Brook 4, 24143 Kiel

12. August 2015

Kiel fördert neue inklusive Projekte

Kiel. Die Landeshauptstadt Kiel hat sich zum Ziel gesetzt, die selbstbestimmte Teilhabe von Menschen mit Behinderung zu fördern. Vor diesem Hintergrund beschloss die Ratsversammlung das Kieler Leitbild und die örtliche Teilhabeplanung.

6. August 2015

Stadt vergibt 10000 Euro für inklusive Projekte

Das von der Ratsversammlung beschlossene Leitbild und die örtliche Teilhabeplanung sehen vor, dass die Landeshauptstadt sich für die selbstbestimmte Teilhabe vom Menschen mit einer Behinderung einsetzt.

30. Juli 2015

Henstedt-Ulzburg legt kommunalen Aktionsplan vor

Henstedt-Ulzburg. Über 100 Menschen aus allen Themenbereichen haben seit Herbst 2014  an der Grundlage für die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention gearbeitet und ihre Erkenntnisse in einem “Aktionsplan Inklusion” zusammengefasst.

30. Juli 2015

In Metal We Are United – Inklusion muss laut sein

Das ehrenamtlich betriebene Online-Musikmagazin „New Metal Media“ wurde für den Deutschen Bürgerpreis SH nominiert. Auf den Seiten des Magazins finden sich neben Berichten und Informationen rund um die Musik „der etwas härteren Gangart“ auch Auskünfte zu den räumlichen Gegebenheiten von über 500 musikalischen Veranstaltungsorten bundesweit, die unter dem Aspekt der Barrierefreiheit zusammengestellt werden.

27. Juli 2015

Fachaustausch „Aus der Praxis für die Praxis”

Fachaustausch „Aus der Praxis für die Praxis – Mein Beitrag zu einer inklusiven Sportlandschaft“

20. Juli 2015

Kulturbildung inklusiv(e)

Inklusives Schulprojekt an der Freiherr-vom-Stein-Schule Neumünster sucht Unterstützer

3. Juni 2015

Fotoausstellung – “Mode inklusiv”

11. bis 22. Juni, Citti Park Kiel, Mühlendamm 1, 24113 Kiel

29. April 2015

Neues Internetportal zur inklusiven Arbeitswelt: REHADAT – Gute Praxis

Köln. Ein neues Internetportal stellt Informationen und zahlreiche Praxisbeispiele einer erfolgreichen Arbeitsgestaltung für Menschen mit Behinderung vor. Das Portal wird vom Institut der Deutschen Wirtschaft Köln betrieben und vom Bundesarbeitsministerium gefördert. Unter rund 900 Good-Practice-Beispielen beruflicher Integration kann anhand von Suchkriterien recherchiert werden. Auch anonymisierte und nach Branchen sortierte Integrationsvereinbarungen sind abrufbar.

19. August 2014

Dokumentarfilm: “Unsere exklusive WG ist ganz inklusiv”

phase1,3

Lübeck. In einem Neubau des genossenschaftlichen Wohnprojekts “in Süd” realisiert der Verein mixed pickles e.V. eine Wohngemeinschaft für vier junge erwachsene Frauen mit unterschiedlichen Behinderungen. Das Projekt bietet eine einmalige Möglichkeit, die Planung und Realisierung von inklusivem Wohnraum aus verschiedensten Perspektiven mitzuverfolgen. Der Verein mixed pickles e.V. realisiert daher in Zusammenarbeit mit der Journalistin Andrea Keller und dem Filmemacher Patrick Merz einen 25-minütigen Dokumentarfilm.

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »