Alle inklusive
20. Januar 2017

„Für ein gutes Miteinander von Flüchtlingen und Menschen mit Behinderung“

Lebenshilfe Schleswig-Holstein hat eine neue Broschüre herausgegeben.

Gemeinsam_WEB_Seite_01

Vor einiger Zeit hat die Lebenshilfe Schleswig-Holstein einen Arbeitskreis Toleranz gegründet. Entstanden ist eine Zusammenarbeit mit dem Landesbeauftragten für Menschen mit Behinderung, dem Beauftragten für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen, Beteiligten von den Regionalen Beratungsteams gegen Rechtsextremismus. Mitgewirkt haben auch die Ostholsteiner (Die Ostholsteiner gGmbH-Sozial-rehabilitative Dienstleistungen) und der eigenart Leichte Sprache-Gruppe „Leichte Sprache“ e.V. Gemeinsam setzen sich die Beteiligten dafür ein, Menschen mit Behinderung zu stärken und ihnen Angebote zur politischen Bildung im weitesten Sinne zu machen. Da es aktuell für viele Menschen mit kognitiver Be­ein­träch­ti­gung zu wenig Informationen zu den Flüchtlingen gibt, führt dies dazu, dass viele Menschen Vorurteile entwickeln.

Um dem entgegenzuwirken, hat der Arbeitskreis eine Broschüre in Leichter Sprache geschrieben. Darin werden einige der aktuell verbreiteten Vorurteile aufgegriffen. Die Broschüre gibt es in absehbarer Zeit auch als Druckexemplar bei den Beteiligten.

Comments are closed.