Alle inklusive
7. Juli 2017

Was die Parteien zum Thema Inklusion „im Programm“ haben

Am 24. September 2017 ist wieder Bundestagswahl. In den Wahlprogrammen der Parteien finden sich auch Positionen zum Stichwort „Inklusion“.

Kobinet-Redakteur Jens Wegener hat die verschiedenen Standpunkte zusammengetragen:

Anmerkung der Redaktion von alle-inklusive.de:
Das „Regierungsprogramm 2017 – 2021“ der Union aus CDU und CSU ist mittlerweile ebenfalls veröffentlicht und hier zu finden:

Im Programm taucht das Stichwort „Inklusion“ nicht auf. Jedoch gibt es zwei Punkte mit direktem Bezug zu Menschen mit Behinderung:

„CDU und CSU sind Volksparteien. Wir tragen Verantwortung für alle Menschen und geben ihnen politische Heimat. Menschen aus unterschiedlichen Lebenswelten, Menschen aus Stadt und Land, Frauen wie Männer, Ältere wie Jüngere, Menschen mit Behinderungen, Arbeitnehmer und Unternehmer, Einheimische und Zugewanderte. Wir sind Volksparteien der Mitte und unser Politikangebot wendet sich an alle Menschen in Deutschland.“ (Seite 10)

„Eine Behinderung darf kein Armutsrisiko für den Betroffenen oder sein Umfeld darstellen. Mit dem Bundesteilhabegesetz haben wir grundlegende Verbesserungen erreicht. Durch Arbeit zum eigenen Lebensunterhalt beitragen zu können, hat für Menschen mit Behinderung eine besondere Bedeutung. Es braucht mehr Offenheit bei der Einstellung von Mitarbeitern mit Behinderung.“ (Seite 14)

Comments are closed.