19. Mai 2018  bis  19. Mai 2018 | Flensburg

Die Band STATION17 macht Halt in Flensburg

Die Gruppe STATION17 besteht aus Menschen mit und ohne Behinderung - und feiert inzwischen ihr 30-jähriges Bestehen.

Tickets können zum Beispiel hier gekauft werden.

 

Steffen Greiner vom Musikexpress (08. März 2018) im Review des aktuellen Albums: 

„Geistig behindert“ nannte man die in der Gruppe Station17 versammelten MusikerInnen in den frühen 90ern.
Heute sind ihr Kern Menschen mit und ohne Handicap, die sich im inklusiven Hamburger Kunstnetzwerk „Barner 16“ zusammengefunden haben. Der aktuelle Sänger Siyavash Gharibi ist so alt wie die Band selbst, andere sind lange dabei, wie Alex Tsitsigias (of Kommando-Sonne-Nmilch-Fame).
Und bei ihrer zehnten Platte Blick funktioniert die Beschreibung der Musik über die Gäste bestens:
Klassischer Krautrock ist dabei (mit Ex-Kraftwerker Eberhard Kranemann) und seine experimentellen Nachfolger von Andreas Dorau bis Andreas Spechtl.
Das Album ist treibend, hat gewagte Grooves und wundervolle Top-Secret-Pop-Momente – wie das transzendent schöne „Über der Stadt“ feat. Pyrolator:
„Über der Stadt, da schweben die Wolken und über ihnen ist es leer. Ich schaue hinterher und ich denke.“
 

Zur Leichten Sprache