1. Februar 2019  bis  16. Mai 2019 | S-H

Mehr Barriere·freiheit in Schleswig-Holstein mit dem Fonds für Barriere·freiheit

In Schleswig-Holstein soll es mehr Barriere·freiheit geben.

So möchte es die Landes·regierung.

Darum gibt es jetzt den Fonds für Barriere·freiheit.

      Fonds ist ein anderes Wort für Geld.

      Das Geld ist für eine bestimmte Sache.

      Zum Beispiel für Barriere·freiheit.


Projekte für Barriere·freiheit können Geld bekommen.

Dafür muss man einen Antrag stellen:

Bis zum 15. Mai 2019.
 

Barriere·freiheit ist wichtig für alle Menschen.

Ohne Barriere·freiheit gibt es keine Inklusion.

Barriere·freiheit heißt auch:

  •  Alle Menschen sind gleichberechtigt.
  • Jeder Mensch kann mitmachen.
  • Alle können etwas ohne fremde Hilfe machen.

Mit dem Fonds soll es mehr Barriere·freiheit geben.

Zum Beispiel sollen Gebäude barriere·frei werden.

Oder Menschen sollen mehr über Inklusion lernen.
 

Wichtig ist:

  • Das Geld soll für mehr Inklusion sein.
  • Die Projekte sollen etwas verändern.
  • Sie sollen ein Vorbild für andere Projekte sein.
  • Die Projekte sollen vielen Menschen helfen.


Bei den Projekten soll Geld nicht das Wichtigste sein.

Das heißt:

Man soll mit dem Projekt kein Geld verdienen.

Man soll etwas Gutes für die Menschen tun.


Dieser Text ist aus der Förder·richtlinie für den Fonds.

Die ganze Förder·richtlinie lesen Sie auf dieser Seite.

Mehr Infos bekommen Sie auch hier.

Zur schweren Sprache