Wir über uns

Das Inklusionsbüro ist bei der

Lebenshilfe Schleswig-Holstein.

Das heißt:

Das Inklusionsbüro und die Lebenshilfe

sind in einem Haus zusammen.

Das Inklusionsbüro bekommt Geld

von einem Ministerium.

Das Ministerium heißt:

Ministerium für

  • Soziales,
  • Gesundheit,
  • Jugend,
  • Familie
  • und Senioren

vom Land Schleswig-Holstein.

Das Ministerium heißt auch kurz:

Sozial·ministerium.

Wir arbeiten zusammen:

  • Das Inklusionsbüro
  • Das Ministerium
  • und die Lebenshilfe Schleswig-Holstein.

Das ist uns besonders wichtig:

Mehr Teilhabe von Menschen mit Behinderung

Das heißt zum Beispiel:

Alle Menschen sollen die gleichen Rechte haben.

Es soll weniger Barrieren geben.

Dafür sprechen wir mit anderen Menschen.

Wir wollen zeigen:

Inklusion ist wichtig und gut für alle Menschen.

Mehr Mitbestimmung von Menschen mit Behinderung

Menschen mit Behinderung sind Experten.

Sie wissen am besten:

Das brauchen Menschen mit Behinderung.

Darum ist ihre Meinung wichtig.

Sie sollen mitwirken und mitbestimmen.

Das Inklusionsbüro unterstützt:

  • Selbstvertreterinnen und Selbstvertreter
  • Jetzt reden WIR!
  • Bewohnerbeiräte
  • Werkstatträte

Mehr Inklusion in Schleswig-Holstein

Wir geben Informationen über Inklusion.

Zum Beispiel an:

  • Interessierte
  • Arbeitgeber
  • Vereine

Wir machen auch Projekte für mehr Inklusion.

Und wir bringen Menschen zusammen.

Zum Beispiel:

Ein Mensch mit Behinderung will einen Verein gründen.

Er oder sie möchte gerne mit anderen Sport machen.

Wir geben Informationen:

  • Wo kann ich fragen?
  • Welche Vereine gibt es?

Mehr wissen über Inklusion

Viele Menschen wissen nicht:

  • Was ist Inklusion?
  • Wozu gibt es Inklusion?

Das Inklusionsbüro informiert über Inklusion.

Zur schweren Sprache